Aktualisert 14.12.2019

Alle Jahre wieder! Was soll, ich nur schenken?

Bricht bei Dir im November und Dezember auch leichte Panik aus, wenn Du darüber nachdenkst, was Du den Lieben zu Weihnachten schenken sollst?

Je jünger die zu beschenkende Person, desto einfacher ist es oft, denn die Wunschzettel sind lang genug. Ganz egal, ob handgeschrieben oder via Link verschickt.

Wann kommt uns eigentlich die Freude am Wünschen abhanden?

Nimmt das mit dem ersten selbst verdienten Geld ab?

Oder haben wir einfach nur verlernt, uns bis zu einem bestimmten Datum zu gedulden, bevor ein Wunsch erfüllt wird?

Oft erlebe ich im Familien und Freundeskreis das Gleiche.

“Was wünschst Du Dir denn?”

“Nichts. Ich hab doch alles. Falls nicht, ist es sowieso zu teuer zum verschenken. Lass mal.”

Sind Gutscheine Retter in der Geschenke-Not?

Allenfalls noch Gutscheine für einen großen Onlinehändler. Die werden dann oft aus Verlegenheit gekauft, da man nicht mit leeren Händen dastehen möchte.

Ich habe mir in diesem Jahr etwas anderes überlegt und einen Wunschzettel erstellt.

Ja, ich weiß, dass es nicht einfach ist, die Wünsche der Liebsten ganz genau zu erahnen. Und bei teureren Dingen ist man da lieber etwas vorsichtiger.

Da geht es mir ganz genau so. Aber ich möchte zurück kommen, zum Wünschen.

leinen-im-scandi-style

Ich möchte, dass wir uns wieder mehr Gedanken darüber machen, was wir uns WIRKLICH wünschen und nicht, was wir den anderen sagen könnten, das wir uns wünschen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich jede von uns etwas wünscht. Also wirklich aus tiefstem Herzen wünscht.

Manchmal trauen wir uns nur nicht damit raus, weil wir wissen, dass es zu teuer für einen alleine ist.

Oder weil wir nicht wissen, wie wir unseren Wunsch mitteilen sollen.

Wunschzettel – altmodisch oder doch nicht?

Bei mir ist es so ähnlich! Lange dachte ich, meine Lieben müssten wissen, was ich mir wünsche.

Aber das ist natürlich ziemlich blöd, wenn man nichts sagt.

Alle wissen, dass sie mir mit Blumen immer eine Freude machen können. Oder mit einem Ausflug ans Meer.

Aber was wünsche ich mir, wenn ich mal meine Scheuklappen abnehme und mich nicht beschränke in meinem Denken?

Darüber habe ich lange nachgedacht und es tut gut!

Ich werde achtsamer im Umgang mit meinen Wünschen. Was möchte ich sooo gerne, dass es sich lohnt, darauf zu warten?

(Den Pulli, den ich brauche – den muss man sich heutzutage nicht wünschen, den kauft man sich selbst.)

Also ist das dann auch nur ein Alibiwunsch.

Freude am Schenken! Noch so ne Floskel! Oder?

Ich bin der Meinung, dass wir uns damit aber die Freude am Wünschen und dem Anderen die Freude des Schenkens verwehren.

Kennst Du das Gefühl, wenn Du für ein Kind ein Geschenk besorgst, von dem Du weißt, dass es sich darüber sooo sehr freuen wird?

Diese Vorfreude, die sich in Dir breit macht, weil Du die glänzenden Augen und Freudensprünge schon vor Deinem inneren Auge siehst?

Du kannst die Jubellaute förmlich hören!

DAS ist es, was das Schenken so schön macht! Dieses Wissen, dass sich der Beschenkte darüber freuen wird. Dass er nicht aufhören wird, über das Geschenk zu erzählen. Die Freude darüber, dass einer seiner Wünsche wahr werden konnte.

Zum Wünschen gehört eben auch immer das Schenken. Bewahren wir uns doch ein wenig diese kindliche Freude.

wünschen und schenken

Die Zeit, die ich mir nehme, die Wünsche erfüllen zu wollen.

Und damit verbinden sich zwei Seiten, zwei Menschen miteinander. Einer wünscht, der andere schenkt und bekommt den tiefen Dank zurück. Somit sind dann eigentlich beide beschenkt.

Zugegeben, nicht immer lässt sich ein Wunsch aus dem Ärmel schütteln und ich finde, zugeschickte Links zu einem Onlineshop, wo ich den Kauf dann nur noch abschließen muss, haben so gar nichts damit gemeinsam.

Da fehlt einfach der richtige Spirit!

Überraschung trotz Onlineshop

Du fragst Dich jetzt vielleicht, ob das nicht paradox ist, weil ich ja selbst einen Onlineshop betreibe.

Da hast Du Recht. Und ich finde die Möglichkeit, über das Internet Waren zu kaufen und umgekehrt zu verkaufen ist eine tolle Sache.

Wie könnte ich sonst Menschen am anderen Ende der Welt mit meinen Leinenkissen erreichen?

Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb, habe ich mich entschieden, einen persönlicheren Weg zu wählen.

Du findest hier keine reine Plattform, wo Du beliebige Artikel orderst und eine unpersönliche Versandnachricht erhältst.

nachhaltig schenken

 

 

 

Flax7 ist kein Ordershop.

Ich nehme für mich vielmehr in Anspruch, Wünsche und persönliche Träume erfüllen zu wollen.

Das eine Leinenkissen, was genau nach Deinen Vorstellungen gefertigt wird und Dir den Alltag versüßt.

Endlich die maßgefertigte Bettwäsche, die wirklich auf die Decke passt. und in der Du herrlich erholsame Nächte verbringst.

Also müssen wir uns auch beim wünschen wieder darauf besinnen, was wir wirklich wollen. Was unsere Vorlieben sind.

 

druckdesign nach wunsch

 

Wünschen & Schenken – lass uns drüber reden!

Dann können wir das auch so an unsere Lieblingsmenschen weiter geben.

Und ganz ehrlich, wenn ich weiß, dass der Wunsch zu groß für ein Geschenk ist, dann freue ich mich auch über einen Gutschein, der mir den Kauf finanziell etwas “leichter” macht oder dafür sorgt, dass ich nicht ganz so lange darauf sparen muss.

Nachhaltigkeitsgedanken

Der schöne Nebeneffekt dabei ist, dass dadurch auch weniger “unnützes Zeug” verschenkt wird, wenn die Schenkenden ganz genau wissen, womit sie garantiert eine Freude machen können. Da ist sie wieder meine Leidenschaft für Nachhaltigkeit.

Lasst uns wieder sinnvoller schenken.

Lasst uns wieder die Freude am Schenken und Wünschen entdecken.

Lasst uns wieder Geduld haben, auf die Erfüllung eines Wunsches warten zu können und statt dessen die Vorfreude zu genießen.

Und lasst uns damit ein wenig mehr Nachhaltigkeit in unser Leben bringen, indem wir weniger unnütze Dinge konsumieren. Denn nachhaltig leben kann auch Spaß machen.

weihnachten wünsche

Lieber Freudensprünge als Enttäuschung

Sorge also dafür, dass es in diesem Jahr weniger gemurmelte: “Dankeschön für die – Socken (Krawatte, Vase, Schal…).” unter’m Baum gibt.

Solltest Du nun jemanden wissen, der sich schon länger nach einem Leinenschätzchen sehnt, oder solltest Du selbst sogar eins haben wollen, dann möchte ich Dir die Gelegenheit geben, Dir Deinen Wunschzettel runterzuladen und auszudrucken.

gutschein schenken

Wunschzettel für Dich

Du kannst ihn für Dich selbst nutzen, wenn Du nach Deinen Wünschen gefragt wirst.

Du kannst ihn nett verpackt mit einer finanziellen Beteiligung verschenken.

Du kannst ihn auch nutzen, um mit der Person ins Gespräch zu kommen, die sich etwas ganz individuelles wünscht, deren Wünsche und Vorlieben Du aber (noch) nicht kennst.

Und zu guter Letzt kannst Du ihn auch nutzen, wenn Du jetzt schon etwas spät dran bist, um noch rechtzeitig ein Leinenschätzchen zu ergattern.

Weihnachtsfristen bei Flax7

Der letzte Versandtag vor Weihnachten ist in diesem Jahr der 20. Dezember 2019, 12:00 Uhr mittags. Da der Heiligabend dieses Jahr ein Dienstag ist, sollte es dann für die Post zu schaffen sein, die Sendungen rechtzeitig zuzustellen.

Der Gutschein-Wunschzettel ist aber als Download auch noch am 24. Dezember 2019 für Dich zu haben.

Ich hoffe, dass ich Dir damit einige Anregungen geben konnte, wie Du ein individuelles Accessoire aus Leinen verschenken kannst, das dann dem Beschenkten auch wirklich gefällt.

Printable für Dich und Deine Lieben

Gutschein-Download

Zum Download auf das Bild klicken

 

Anleitung

Wenn Du auf das Bild klickst, gelangst Du automatisch zur Downloadseite.

Der Gutschein kann ganz normal auf einem DIN A4 Blatt gedruckt werden.

Wenn Du ihn anschließend mittig faltest und eventuell die Innenseiten zusammenklebst, ist der Druck auf beiden Seiten zu sehen. (Siehe Fotos)

TIPP: Beim drucken ist etwas dickeres Tonpapier schöner in der Haptik und Optik und kann auch von den meisten Druckern per Einzelblatteinzug verarbeitet werden.

Details und Möglichkeiten

Alle Angaben zu den Farben und Motiven, den Größen und weiteren Möglichkeiten zu den Flax7-Leinenaccessoires findest Du im Shop oder auf der Webseite.

Ein gemeinsam verbrachter Nachmittag nach dem Verschenken ist eine schöne Gelegenheit über Wünsche und Vorstellungen ins Gespräch zu kommen und wertet das Geschenk um die gemeinsame Zeit auf.

Ideen und Anregungen findest Du zum Beispiel hier oder auf meinen Pinterest-Boards.

Sollten trotz allem noch offene Fragen sein, schicke mir gern eine Mail.

Und natürlich kannst Du mir auch einen Kommentar hier direkt unter dem Artikel hinterlassen.  Gutschein zum Download

Machst Du Dir um das Wünschen und Schenken ähnliche Gedanken? Oder ganz andere?

Herzlichst, Deine Irina.

 

PS: Du suchst Unterstützung bei der Dekoration Deiner Kissen oder kennst jemanden, der Anregungen sucht? Der Flax7-Brief ist genau richtig dafür. Direkt nach der Anmeldung sende ich Dir den Style-Guide für Deine Kissendeko in Dein Postfach.

Bei Pinterest pinnen!

Wieviel bist Du Dir Wert?

Brautkleid vom Discounter?

Sicher wehrst Du jetzt entrüstet ab, “Wo denkst Du hin? Niemals!”

Damit gehörst Du zu den meisten Frauen. Aber das war sicher klar, oder?

Warum machst Du es dann bei Deinen Heimtextilien?

Etwas, das Deiner Haut so lang so nah ist?

Dein Brautkleid begleitet Dich im besten Fall an einem Tag – Deinem schönsten – hoffe ich doch.

Bettwäsche und Kissenhüllen begleiten Dich täglich, sind Dir in der Nacht so nah, wie sonst nur Dein Partner.

Trotzdem verschwenden die meisten Menschen kaum einen Gedanken daran. Ich weiß das, denn bei mir war das lange nicht anders. Auch ich bin im Endeffekt ein Konsument und damit ebenso anfällig für Werbung und die allgemeinen Kaufverführungen.

Ein Kleidungsstück zu einem besonderen Anlass durfte teurer sein – manchmal sogar RICHTIG teuer – Hochzeit & Co.

Aber Bettwäsche für mehr als 50,-€???

Ich bitte Dich – es ist “nur” Bettwäsche.

Oder?

 

leinenbettwäsche blautöne

 

Welche Auswirkungen haben Kunstfasern auf uns?

Die Haut ist unser größtes Sinnesorgan, über das wir besonders viele Stoffe und Substanzen aufnehmen.

Wenn wir uns abends auf unser Sofa fallen lassen und in unsere Sofakissen sinken, um zu entspannen, sollten diese Textilien dann nicht so natürlich und schadstofffrei wie möglich sein?

Wollen wir unsere Haut und damit unseren Körper wirklich mit den Rückständen und den Schadstoffen aus der synthetischen Textilproduktion belasten?

An anderer Stelle habe ich es schon mal erwähnt, aber ich wiederhole es gern immer wieder:

was viele so schön flauschig und pflegeleicht finden – Fleece, Polyamid, Elasthan, Microfaser usw. ist aus Erdöl produziert.

Das musst Du Dir klar machen, was sich wie Stoff, etwas Natürliches anfühlt, ist im Prinzip nichts anderes, als ein blauer Müllsack. Plastik.

Unzählige, feine Plastikfäden, gesponnen aus stinkendem, giftigen Erdölschlamm, der unsere Umwelt, unsere Meere und unser Grundwasser zerstört. Nichts davon ist flauschig und Rosarot.

Die Anteil der Textilindustrie an der Umweltzerstörung ist so groß, wie der Transport und Individualverkehr zusammen! Zur Herstellung EINES herkömmlichen Baumwoll-T-Shirts sind mehrere 1000 Liter Wasser nötig.

Wer sich das bewusst macht, überlegt sich jeden Neukauf beim Discounter für den nächsten Müllsack – aka Bettwäsche aus Kunststoff – zwei Mal.

Reines Leinen wächst in unserer Klimazone schon seit Jahrhunderten problemlos (ohne Pestizideinsatz), es kann ressourcenschonend angebaut und geerntet werden, was die Transportwege kurz hält. Und damit auch den CO2 Ausstoß.

Einer der Gründe, warum ich bei Flax7 nur europäisches Leinen verarbeite.

Wenn Du hier schon länger mitliest oder sogar schon eins der Leinentextilien zu Dir nach Hause geholt hast, dann weißt Du das.

Dann gehörst Du auch zu der Gruppe der Frauen, die sich und ihre Wohnumgebung nicht nur langlebig und nachhaltig, sondern auch schön gestalten wollen.

Frauen, die mit Köpfchen und Sinn für Ästhetik ein selbstbewusstes Statement setzen und sich stilbewusst und qualitätsverliebt von der Masse abheben.

 

Leinenkissen in Rosatönen

 

Naturfasern wie Leinen sind besser

Du kannst Dich einfach ruhigen Gewissens in Deine Bettdecke kuscheln und sicher sein, Dich mit nachhaltigen, wohngesunden Textilien zu umgeben, die Dich für lange Zeit begleiten.

Du wirst generationenlang etwas von Deiner Leinenbettwäsche haben.

Dies rechtfertigt in meinen Augen absolut den Aufwand einer individuellen Maßanfertigung und den höheren Preis.

Die Gewissheit, mich Nacht für Nacht oder täglich mit Heimtextilien aus reinem Leinen zu umgeben, lässt mich befreit aufatmen.

Und das buchstäblich!

Denn wie Untersuchungen zeigen, finden sich Mikroplastikpartikel aus unserer Kleidung (z.B. der Fleecejacke) oder der so pflegeleichten Mikrofaserkissen in der Atemluft unserer Innenräume.

Auch deshalb war es für mich (damals) selbstverständlich, für meine Kinder Bettwäsche aus Naturfasern zu verwenden. Und in Omas alten Leinbezügen schliefen sie immer besonders gut.

Seitdem hier auch sonst immer mehr Leinen in unseren Haushalt eingezogen ist, haben sich außerdem die Allergiesymptome meines Juniors sehr verbessert.

Er benötigt unterdessen kaum noch Medikamente, ist fit und seltener angeschlagen.

 

Mach den ersten Schritt

 

Natürlich geht das nicht von heute auf morgen. Es ist ein Weg, bei dem jeder kleine Schritt besser ist, als stehen zu bleiben.

Da es oft wir Frauen sind, die Veränderungen anstoßen, geht mein Aufruf also ganz speziell an Dich. Fang an und nimm andere mit.

Die Frage ist doch, bin ich es mir Wert, mich mit sauberen, unbelasteten Textilien zu umgeben oder setze ich meine Gesundheit für ein zweifelhaftes Produkt aus Kunstfasern auf’s Spiel?

Bin ich mir den höheren Preis für Leinenbettwäsche Wert, wie ich es mir Wert war, für mein Brautkleid einen 4stelligen Betrag zu bezahlen?

Wohl bemerkt für ein KLeid, was ich an EINEM EINZIGEN Tag getragen habe! Brautkleid und Bettwäsche vom Discounter

Wie siehst Du das? Ich bin gespannt auf Deine Kommentare dazu!

 

Herzlichst Deine Irina.

Die Geschichte der Leinentextilien ist eine Geschichte voller Mißverständnisse…

 

Falls Du Dich jetzt an eine alte TV-Werbung erinnerst, keine Panik!

So intim wird es hier nicht.

Trotzdem kursieren immer noch viele Vorurteile und Mißverständnisse da draußen, wenn es um Textilien aus reinem Leinen geht.

 

Damit räume ich heute mal gründlich auf, damit Du klarer siehst.

 

Also, los geht’s mit Nr.1: Bettwäsche und Co. sind schwer zu pflegen

 

Ein Gerücht, das sich hartnäckig hält, ist das von der komplizierten Pflege bei Leinen.

Überraschung, das stimmt nicht.

Du kannst Leinentextilien genauso easy waschen, wie alle anderen Stoffe.

Leinen trocknet sogar schneller als Baumwolle.

Ja, aber…

Ich kann Deine Angst vor den berühmten Knitterfalten hören und möchte Dich beruhigen.

Genieße stattdessen lieber den lässigen, natürlichen Look, während Dein Bügeleisen auch ne Auszeit verdient hat.

Bügeln ist NICHT nötig. Versprochen.

 

leinentextilien ohne bügeln

 

 

Lass Dich fallen in griffige Leinenbettwäsche oder Sofakissen aus buntem Leinen.

Vergiss die Hektik des Alltags und sag

Hallooo Entspannung!

Genieße Deine kleine Auszeit im eigenen Zuhause.

 

Schon geht es weiter mit Nr.2: Leinenwäsche ist rau und grob

 

Ein weiterer Mythos zu Leinen sagt, es wäre rau und grob. Das ist meilenweit entfernt von der Wahrheit.

Wir reden hier schließlich nicht über alte Kartoffelsäcke, sondern über feinstes europäisches Leinen.

Zuallererst wird das Leinen für Deine Bettwäsche oder Kissen von mir vorgewaschen.

Dabei brechen die Leinenfasern auf und es wird weicher und fluffiger.

Ich nenne das gern das Flax7-Wellnessprogramm.

 

leinentextilien

 

Außerdem ist der Schrumpfprozess damit beendet.

Ein ganz normaler Vorgang, der aber bei so manch einer schon für unangenehme Überraschungen gesorgt hat, wenn Du schon mal ungewaschenes Leinen gekauft hast und die Kissenhüllen plötzlich nur noch auf Puppenkissen passen.

Bei Flax7 bekommst Du mit Deiner Bestellung weiches Leinen, das durch jede weitere Wäsche noch softer und anschmiegsamer wird.

Magisch. Oder?

 

Nr.3: ACHTUNG – ACHTUNG – Leinen ist nur was für den Sommer

 

Quatsch mit Sauce! Durch seine temperaturausgleichenden Eigenschaften ist Leinen zu jeder Jahreszeit angenehm und lässt Deine Haut atmen.

Trotzdem halten viele Menschen an diesem Voruteil fest.

Probiere es unbedingt mal aus und dann erzähle einfach Deinen Freundinnen davon, wie gut Leinentextilien auch zum Herbst und Winter passen.

 

leinen im winter

 

So ändern wir gemeinsam langsam aber sicher die Ansichten über Leinen. Eine schöne Vorstellung, finde ich.

Mit Leinen schwitzt Du nicht im Sommer und wirst im Winter angenehm gewärmt.

Die antibakteriellen Eigenschaften sind dann fast nur noch ein angenehmer Nebeneffekt.

 

Über Nr. 4 ärgere ich mich immer ein bisschen: Leinenbettwäsche ist besonders teuer – nur was für Luxusweibchen

Das kommt immer auf den Standpunkt an.

Wenn Du Bettwäsche mit dem Haltbarkeitsdatum eines Joghurts suchst, sind Leinentextilien für Dich sicher keine gute Wahl.

Aber überlege mal was wirklich wichtig ist für Stoffe, die Deiner Haut so nah kommen, wie sonst nur Dein Partner.

Da ist billiger nicht unbedingt besser. Und das nicht nur im Bezug auf das Material, sondern auch auf die Haltbarkeit.

Leinen hält 10mal länger als Baumwolle. Wenn Du jetzt den Preis mal auf ein Jahr runterrechnest?

Siehste.

 

Nach “Deinen Maßen gefertigt”, sieht man sonst nur bei Maßanzügen in teuren Herrenausstattern.

Das geht aber auch bei Heimtextilien.

Ich nähe sehr gern “nach Deinen Maßen”.

Also, falls Du besondere Bettwäschemaße suchst, die Du sonst nicht finden kannst oder Deine Lieblingsfarbe haben möchtest.

Schreib mir einfach.

Gemeinsam kriegen wir das hin.

Und dann geht’s los.

 

Leinentextilien sind einfach zu pflegen

 

Entspannung pur.

Erholt schlafen.

Seufzend fallen lassen.

Den Leinenduft atmen.

Spüren, wie die Haut auflebt und sicher sein, dass Du Dein ganz persönliches Leinenschätzchen viele Jahre genießen kannst.

Hoffentlich konnte ich hiermit alle Mißverständnisse zu Leinentextilien ausräumen und bei Dir für den ultimativen Durchblick sorgen.

Doch noch Zweifel, die leise an Dir nagen? Lass mir gern einen Kommentar dazu hier!

 

Herzlichst Irina. flax7 Mythen um Leinen erklärt Pinterest

 

Welche der Druckfarben soll ich nur nehmen?

Du stehst vor der riesigen Farbpalette der Druckfarben und sollst Dich entscheiden, was jetzt am besten zu Dir und Deinem Wohlfühl-Zuhause passt.

Keine leichte Aufgabe.

Ich weiß das.

Denn immer, wenn wir die größtmögliche Auswahl haben, fällt uns eine Entscheidung ziemlich schwer.

Schließlich gefällt uns vieles und wir können uns beim allerbesten Willen kaum auf eine Sache festlegen.
Wer verlangt sowas aber auch?

 

Individuelle Wünsche – nur eine Druckfarbe

 

Obwohl, das ist doch genau das, was Du suchst? Größtmögliche Individualität und die Möglichkeit aus mehr als drei Varianten auszuwählen.

Dich nicht entscheiden zu müssen zwischen Modell 1, 2 oder 3.

Du willst Deine Ideen umsetzen. Deine Wünsche wahr werden lassen.

Na herzlichen Glückwunsch, dass Du hier bist.

Ich erfülle Dir Deine Wünsche. Ich setze Dir Deine Ideen um.

Ein bisschen wie eine Fee mit offenem Ohr nur für Dich.

(Und jede, die mich sonst noch braucht.)

Damit Du endlich die Kissen und Taschen kaufen kannst, die Dir entsprechen!

Damit Dir die Wahl ein wenig leichter fällt, habe ich Dir alle Farben, die Du für Deinen Motivdruck nutzen kannst, als Buffet angerichtet.

 

Alle Druckfarben für Dein Wunschmotiv auf einen Blick

 

Druckfarben für Dein Wunschmotiv

 

Guten Appetit!

Und viel Vergnügen bei der Wahl Deiner Lieblingsfarbe.

Bei 12 Druckfarben und fast 20 Leinenfarben sind das ziemlich viele Möglichkeiten!

Mal ganz zu schweigen von den verschiedenen Druckmotiven, aus denen Du wählen kannst.

Ich habe Dir einige Beispiele mitgebracht, denn ich durfte schon viele tolle Kombinationen umsetzen.

Die Druckfarbenübersicht gibt’s am Ende des Artikel auch noch mal in groß.

 

Hier ist Deine kleine Inspirationshilfe:

Druckfarbe “Antique Pink” auf Lavendelkissen

Druckfarbe Rosegold

Rosegoldener Druck auf Leinen in Grau

sleep kissen weiß,Leinenkissen weiß mit Druck

Motiv in Antique-Pink auf weißem Leinen

 

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt aber noch so viel mehr Beispiele!

Einige davon findest Du auf der Inspirationen-Seite.

Dort sammle ich immer mal wieder spannende Kundenwünsche, die ich fertigen durfte.

(Vorausgesetzt, ich denke daran, ein Foto zu machen.) Außerdem findest Du viele Kundenprodukte auch auf meinem Pinterest-Board. Schau doch mal vorbei.

 

Natürlich gibt’s auch Taschen zur Inspiration.

turnbeutel leinen

weißer Druck auf Leinen in Pale Pink

Druckfarben

Silber auf Fuchsia

Druckfarben

Grau-Beige auf Leinen in Bleu

Farben wirken unterschiedlich

 

Du kannst es an einigen Bildern schon erkennen. Farbe auf Farbe wirkt immer wieder neu.

Anders.

Je nach Leinenfarbe erscheint die Druckfarbe auch etwas unterschiedlich.

In der Übersicht habe ich Dir die Druckfarben auf neutralem Grund abgebildet, damit Du möglichst genau einschätzen kannst, wie sie aussehen.

Allerdings hat eben auch die Leinenfarbe einen Einfluss auf das Ergebnis.

Außer bei den Metallicfarben.

Diese erscheinen immer gleich, trotzdem bekommt das fertige Leinenkissen oder die fertige Tasche eine ganz eigene Ausstrahlung.

Das kommt durch das Zusammenspiel aus Leinenfarbe mit Druckfarbe.

Schließlich wirkt optisch das Kissen als Einheit.

So wirkt ein silberner Druck auf Leinen in Bleu anders als auf Leinen in Pale Pink.

 

bedrucktes Kissen rosa mit silber aus leinen flax7

 

Hier siehst Du beide Varianten nebeneinander.

 

Du kennst Deinen Stil am besten

 

Die Entscheidung für die eine oder andere Variante kann ich Dir nicht abnehmen.

Schließlich kenne ich Deine Ideen und Wünsche (noch) nicht.

Aber ich kann Dich unterstützen.

Und das mache ich wirklich gern. Es ist mir ein großes Vergnügen, Dein individuelles Kissen oder Deine neue Tasche nach Deinen Wünschen anzufertigen.

 

Alles geschieht in handwerklicher Tradition in meinem Atelier am Niederrhein.

Und wann immer Du Fragen haben solltest, schreib mir! Ich beantworte meine Mails immer selbst und Du bekommst natürlich auch Grüße dazu.

Das gilt selbstverständlich auch für alle Fragen NACH dem eigentlichen Kauf.

Ich bin an Deiner Seite. Für alle Fragen rund um Leinen und Wohnaccessoires und teile mein Wissen sehr gern mit Dir.

 

Ich freue mich sehr auf dein nächstes Päckli und es ist schön, dich als Leinenfachfrau an unserer Seite zu wissen.

Eva, Leinenbettwäsche

 

Deine Wunschdruckfarbe fehlt noch auf dem Buffet?

Dann freue ich mich erst recht auf Post von Dir! Gemeinsam finden wir die Lösung.

Viele der Farben sind auf Kundenwunsch hin ins Sortiment gekommen.

Also stell mich auf die Probe. (ernsthaft. Und ja, ich weiß, dass ich mich da weit aus dem Fenster lehne.)

 

Das sind alle Druckfarben in der Übersicht für Dein Wunschmotiv

Druckfarben in der Übersicht

 

Ich bin gespannt, welche Dir am besten gefällt.

Lass mir doch gern einen Kommentar hier, mit Deiner Lieblingsfarbe. alle Druckfarben auf einen Blick

 

Deine Irina

 

Endlich Klartext!

Warum ich jetzt immer öfter über Nachhaltigkeit spreche und was das mit Flax7 zu tun hat.

Kennst Du das Gefühl, etwas gekauft zu haben, wo Du bereits an der Kasse Dein schlechtes Gewissen in Deinem Kopf wispern hörst: Das war jetzt aber nicht so gut! tzz tzz tzz Nicht für die Umwelt, nicht für die Herstellenden, nicht für Dich!

Leinenbluete Nachhaltigkeit von Leinentextilien

Genau solche Erlebnisse hatte ich seit des Unglücks in einer Textilfabrik immer häufiger. Unsere Innenstädte sind voll mit Geschäften, die unter fragwürdigen Bedingungen produzieren lassen.

Trotzdem kaufen dort nach wie vor viele (für mich zu viele) Menschen ein.
Entweder, weil sie es nicht besser wissen, ihnen Nachhaltigkeit egal ist oder schlicht ihr Geldbeutel nichts anderes zulässt. Denn so teuer die Menschen in den Fabriken weit weg von uns für unseren Konsum zahlen, auf den Preisschildern hier sieht man davon nichts.

Leider.

Die Stimmen in meinem Kopf sind laut

Aber das Stimmchen im Kopf (und davon gibt’s mehrere) wurde immer lauter. Ich wollte mich damit nicht abfinden und begann noch mehr auf Herkunft und Fertigung zu achten.

Komischerweise ist der Blick aufs Etikett im Pulli oder Kleid bei mir schon immer einer der ersten, wenn ich etwas kaufen möchte. Hab ich von meiner Mutter und Großmutter so vorgelebt bekommen. (Textilverrückte eben)

Und allzu oft bleibt das Produkt dann im Laden hängen, wenn mich das Gelesene auf dem Etikett nicht überzeugen kann.

Nachhaltigkeit von reinem Leinen

Nachhaltigkeit? Irgendwie normal.

So ist das Thema Nachhaltigkeit eigentlich schon lange Bestandteil meines Lebens, ohne dass ich dem eine besondere Beachtung geschenkt hätte. Oder es mir extra vorgenommen hätte.

Wie ist das bei Dir? Hast Du auch etwas, das schon nachhaltig ist, ohne dass Du besonders darüber nachdenkst?
Achtest Du darauf? Guckst Du danach? Dann teile Deine Tipps doch in den Kommentaren unter diesem Artikel.

Wenn es Dich auch frustriert, dass Du oft zu wenig über Herkunft und Herstellung weißt oder über die sozialen Bedingungen unter denen produziert wurde, dann kann ich Dich beruhigen.

Wir sind mehr als wir denken

Du bist nicht allein! Das kann ich Dir versichern! Und zum Glück werden wir immer mehr. Also willkommen in der Gemeinschaft der Zweifler, Nachforscher und Hinterfrager.

Und ich meine das ganz positiv!

Noch etwas, das mir da sicher hilfreich ist: mir sind Markenlabel ziemlich schnuppe!

Ja, man guckt schon mal drauf, aber im Endeffekt ist es egal, ob da ein bekannter Name auf dem Pulli klebt, die Tasche ein bestimmtes Logo hat oder sonst irgendwas nach außen transportiert, dass ich es mir leisten kann.

entscheide bewusst und informiert

Was ist wichtig?

Mir ist wichtig, dass ich lange was davon habe. Das es MICH ausdrückt.

Mir ist wichtig, dass die Produkteigenschaften stimmen.
Das ich weiß, ich kaufe etwas, das fair produziert wurde, wo die sozialen Bedingungen stimmen.
Etwas, bei dem auch die Menschen ein faires Auskommen haben, die für mein Produkt gearbeitet haben.

Und mir ist wichtig, dass ich nicht zusätzlich noch mehr Plastikmüll produziere.

Ich weiß, welche Materialien der Umwelt, mir und meiner Haut guttun. Und schon lange greife ich lieber zu natürlichen Materialien.

Der zweite Schritt sind dann die Produktionsbedingungen.

Was genau konsumieren wir da eigentlich?

Polyesterfasern, Microfasern, Polyacrylfasern – all diese Materialien, die wir oft in Textilien finden, sind nichts weiter als Plastik.

Das muss man sich erstmal klar machen, denn die Industrie verpackt das natürlich nicht als Plastik.

Da wird uns die Pflegeleichtigkeit angepriesen, der Superstretchanteil gelobt und die schnelltrocknenden Eigenschaften werden uns als Innovation verkauft.

Doch mal ehrlich, wer will schon gern in nem blauen Müllsack durch die Straßen gehen?

Nur sagt Dir das niemand so deutlich.

Wir denken, wir kaufen die super tollen, leichten und bügelarmen Textilien, doch im Prinzip sind das nichts weiter als gesponnene Fäden aus flüssigem Kunststoff. Gewonnen aus Erdöl.

Für unsere Haut ist das in etwa so, wie garen im eigenen Saft.

Mir ist wichtig, das deutlich zu machen. Vorzuleben, wie es auch anders geht. Ein Bewusstsein dafür zu schaffen, was wir da konsumieren.

leinen rolle flax7 blogbeitrag alles über leinen

Bitte ohne erhobenen Zeigefinger

Ganz nebenbei wird der Konsum damit automatisch achtsamer, ressourcenschonender.

Wie am Ende jede von uns damit umgeht, möchte ich nicht vorgeben.

Ich möchte auch nichts verteufeln oder mit dem erhobenen Zeigefinger dastehen und jedes Fitzelchen Plastik verurteilen.

Auch in meinem Haushalt gibt es Dosen aus Kunststoff mit lebenslanger Garantie. Sie jetzt wegzuwerfen wäre für mich auch kein Zeichen von Nachhaltigkeit. Sie sind ja schon da.

Ich bin Verfechterin für einfache Mittel und Wege, die uns in Fleisch und Blut übergehen können, wenn wir uns eine gewisse Routine zulegen, wie den Blick aufs Etikett und die Recherche, zu Herstellung und Unternehmen.

Ich möchte, dass wir im besten Fall auf nachwachsende Stoffe zurückgreifen. Das kann Wolle sein, das können Pflanzenfasern, wie Leinen, Tencel oder Baumwolle sein.

Aber auch da muss man gucken wo man sich bedient. Denn gerade Baumwolle ist ein Produkt was noch viel zu häufig mit einem extrem hohen Einsatz an Pestiziden und Wasser hergestellt wird.

Also Augen auf beim Textileinkauf!

wie nachhaltig ist Leinen

Die Textilindustrie & wie es auch geht

Insgesamt ist die Textilindustrie eine der dreckigsten Industrien unserer Zeit.

Die eine extrem hohe Verschwendung von Ressourcen verzeichnet. Da müssen wir einfach umdenken. Zum Wohle für unsere Erde und für uns.

Zum Glück gibt es aber ein immer weiter wachsendes Bewusstsein für Betriebe und Label, die einen anderen Ansatz haben.

Es gibt Unternehmen, die mit Handwerkern aus Dritte-Welt-Ländern zusammen arbeiten und ihnen einen fairen Lohn zahlen.

Es gibt Unternehmen, die aus den Zuschnittresten der Textilindustrie neue Produkte erschaffen und so dazu beitragen, den Verschwendungswahnsinn zu minimieren.

Und  zum Glück  gibt es noch kleine Unternehmen, die sorgsam mit den Materialien umgehen, aus Rücksicht auf die Menschen, die sie hergestellt haben und in dem Bewusstsein, wie viel Wert ein Stoff hat.
Handwerksbetriebe, die den Wert der Arbeit ganz selbstverständlich anders gewichten.

Nachhaltigkeit in der Textilherstellung

Und was ist mit Dir?

Aber all das wäre nichts ohne Menschen wie Dich, die sich die Mühe machen hinter die Kulissen zu schauen.

Und die am Ende eine achtsame, überlegte Kaufentscheidung treffen.

Und ich nehme mal an, dass auch Dir eine transparente Herstellung wichtig ist, sonst würdest Du vermutlich diesen Artikel nicht lesen. Oder?

Ich beobachte eine mutmachende Entwicklung.

Konsumenten, wie Du und ich, sind nicht mehr nur auf der Jagd nach dem niedrigsten Preis, sondern sie wollen immer häufiger wissen woher ihre Bestellung kommt, wer sie produziert hat und aus welchen Materialien.

Das ist einer der Motoren, der mich immer weiter antreibt, mein Ziel weiter zu verfolgen und mehr Nachhaltigkeit in Dein Leben zu bringen. Mit Vergnügen. Mit Farbe. Mit Leinen. Nicht mit Verboten.

Es soll weiter Spaß machen, einzukaufen. Auch online. Denn ja, das geht auch ohne viel Plastikmüll.

Ruhe in Deinem Kopf

Ich möchte die Stimmen in Deinem Kopf zum Schweigen bringen.

Weil Du eine bewusste, gut überlegte Kaufentscheidung getroffen hast. Auf der Grundlage einer transparenten Information, die Du in meinem Shop bekommst.

Ich habe mit dem Start bei Flax7 eine Entscheidung getroffen. Und die bestimmte und bestimmt bis heute und in der Zukunft meinen Weg.

Ich produziere in handwerklicher Fertigung. In meinem Atelier am Niederrhein nach Techniken, die ich von meiner Mutter und Großmutter gelernt und in der Zeit danach weiter verfeinert habe.

Ich produziere keine Massen, die dann im Lager vor sich hinwarten, sondern ich fertige Kleinserien und nähe oft auf Bestellung.

Wenn Du mehr über mich wissen willst, dann lies auf meiner Über-Mich-Seite weiter.

im Nähatelier

Transparenz

Es wäre so viel einfacher gewesen, die Produktion nach China auszulagern. Angebote (ungefragt gesendet) gab und gibt es genug.

Die Herstellung wäre weniger teuer und jedes Stück würde in perfekter Konformität aus der Fabrik kommen. (Im Nebeneffekt würde ich mehr Gewinn erzielen.) Doch zu welchem Preis das alles?

Und was bitte hat der Transport einmal um den Globus mit Nachhaltigkeit zu tun?

Wie man es auch dreht und wendet, ich bin einfach fest davon überzeugt, dass Handarbeit einen besonderen Wert hat. Und das sorgt in meinen Augen für ein schöneres, bezaubernderes Produkt.

Außerdem habe ich nach wie vor eine Riesenfreude daran, für Dich genau Dein Kissen, Deine Tasche oder Deine Bettwäsche zu nähen. Etwas ganz individuelles.

In Gedanken sehe ich jedes Kissen auf einem imaginären Sofa liegen oder habe Bilder von gemütlichen Schlafzimmern voller entspannender Decken und Kissen vor meinem inneren Auge.

 

Sozusagen moderner Stil gepaart mit traditioneller Herstellung aus natürlichem Leinen ganz speziell für Dich.

Dir das zu ermöglichen soll mein Beitrag sein, der etwas in der Welt verändert. Wenn wir uns alle mit einem kleinen Schritt auf den Weg machen, können wir was bewegen.

Mir ist es wichtig, diese Gedanken mit Dir zu teilen und ich Danke Dir, dass Du Dir die Zeit genommen hast, diesen langen Artikel zu lesen.

Wenn Du möchtest, dann berichte gern direkt hier in den Kommentaren von Deinen Erfahrungen.

Ich würde mich sehr freuen, von Dir zu lesen.  keine Massenware bei Flax7

Herzlichst, Deine Irina

 

Auf der Suche nach dem passenden Accessoire

Neulich beim Einkaufsbummel mit meiner bezaubernden Assistentin:

Es galt, ein Paar Schuhe zu einem besonderen Anlass und einem schon vorhandenen  Outfit zu finden.

Wir suchen uns also durchs Angebot, auf der Suche nach dem eigenen Stil, aber entweder gab es nicht die passende Farbe oder sie waren unbequem usw.

Du kennst das Dilemma…

Bist du in eine dieser Fallen auch schon mal getappt?

Wenn du die Angebote in Geschäften oder Onlineshops genauer unter die Lupe nimmst, dann halten sie auf den zweiten Blick selten, was sie zuerst versprechen.

Wir lassen uns leider oft durch die Werbung (mit bekannten Personen), die Verpackung (ja, ich auch) oder die Verfügbarkeit (an jeder Ecke zu haben) verleiten.

Dieser Tipp erspart dir in Zukunft teure Fehlkäufe

Nach einer Weile schlug ich ein Paar Schuhe in schwarz vor, die bequem aussahen, in der passenden Größe vorhanden waren, vom Material sowie Preis überzeugten und musste mir dann folgenden Einwand anhören:

„Mensch, die sind schön, aber das geht doch nicht, sie passen weder zur Tasche noch zum Kleid.
Du weißt doch, was du immer sagst, entweder müssen Schuhe und Tasche eine Einheit bilden oder die Tasche muss ein Blickfang sein und die Schuhe müssen sich der restlichen Garderobe anpassen.“

finde deinen eigenen Stil mit diesem Tipp

 

Mitten im Schuhgeschäft musste ich laut loslachen! (Die Leute um uns herum guckten schon komisch!)

Aber es stimmt, das sind genau die einfachen Grundregeln, von denen ich mich leiten lasse und die mir das gute Gefühl geben, ein komplett stimmiges Erscheinungsbild zu geben.

Das half nun alles nichts, wir mussten also weiter suchen und fanden wenig später ein Paar, das zur Tasche passend, eine samtige Oberfläche hatte.
Outfit gerettet, Anlass gerettet, Assistentin glücklich – Mutter erschöpft UND glücklich!

Finde deinen eigenen Stil

Denn ohne es zu merken, habe ich meiner Tochter genau meine Werte übermittelt, einfach ihren eigenen Stil zu finden und sich dabei nicht von Modezeitschriften, Werbeanzeigen oder den tollen Influencern beirren zu lassen.

Ja, ich weiß, dass das manchmal anstrengend ist, wenn sich auf Anhieb nichts Passendes finden lässt oder du erst etwas sparen musst, um dir ein passendes Teil leisten zu können.

Aber es lohnt sich!

entscheide bewusst und informiert

Unnötige Ausgaben in Zukunft vermeiden

So vermeidest du Fehlkäufe und damit auch unnötige Ausgaben.

Du ersparst dir die Unzufriedenheit, wenn ein gekauftes Produkt deine Erwartungen doch nicht erfüllt oder du nach kurzer Zeit feststellst, dass es einfach nicht das Richtige war.

Natürlich passiert es mir trotzdem manchmal, dass ich einen Fehlgriff mache und mit einem T-Shirt, einem Plaid oder einer Tasche daneben greife.

Ich bin mir sicher, dir ging es auch schon so.

Das ist ja auch nicht schlimm. Wichtig ist nur, dass ich mir das dann auch bewusst mache.

Bewusster Konsum – slow fashion

Woran lag es, dass ich da zugegriffen habe?

Haben mich die Produkteigenschaften überzeugt oder war es doch eher geschickte Werbung oder Verkaufsstrategie?

Das bringt mich zu einem bewussteren Konsum. Nicht von heute auf morgen, aber ganz allmählich – Schritt für Schritt.

Vielleicht hast du auch schon den Begriff der “slow fashion” aufgeschnappt.

Er bedeutet nichts weiter, als sich bewusst mit dem Produkt auseinander zu setzen, sich Zeit zu lassen.

Lieber etwas mehr zu zahlen, wenn die Produkteigenschaften und Herstellungsbedingungen stimmen, als Konsum zum Selbstzweck.

Unterdessen fließen in meine Kaufentscheidungen immer öfter auch die Produktionsbedingungen und das Material mit ein, denn irgendjemand auf dieser Welt muss letztlich für die 3,-€ T-Shirts zahlen.

Auch wenn wir es an der Kasse nicht sind, Umwelt und Arbeitsbedingungen in der Produktion bekommen wir nicht umsonst.

leinen rolle flax7 blogbeitrag alles über leinen

Nachhaltig konsumieren?

Doch – das geht! Gerade auch bei kleineren Labeln. Denn oftmals sind sie transparenter, als so mancher große Konzern.

Klar, könnte ich mein Leinen aus China deutlich billiger bekommen.

(Und damit einen größeren Gewinn erwirtschaften)

Aber erstens ist das nicht die Qualität, die mir vorschwebt, zweitens riecht das nicht nach Natur (und das bei einem reinen Naturprodukt) und drittens sind die weiten Transportwege und Arbeitsbedingungen nicht mit meinen Vorstellungen vereinbar.

Ebenso ist es mit der Fertigung der Flax7-Produkte. Die habe ich vom Stoff bis zum Kissen oder der Tasche selbst in der Hand und kann daher guten Gewissens von einem gut produzierten Leinenaccessoire sprechen.

Zeit investieren

Für eine gute Entscheidung FÜR oder WIDER eines Kaufs braucht es Zeit.

Zeit, um dich zu informieren über Produkteigenschaften, Herstellungsmodalitäten, Philosophie hinter der Marke. Und gut informiert treffen wir auch gute Entscheidungen.

(Mal ehrlich, für eine Partnerschaft entscheidet man sich ja auch nicht von einem Augenblick zum nächsten, oder?)

Es ist so eine Freude, an deinen Ideen und Vorstellungen zu arbeiten, dir dein ganz persönliches Stückchen zu nähen und aus reinem Leinen DEIN individuelles Unikat zu erschaffen!

Die Zeit nehme ich mir! Und das gern! Damit du eine Kaufentscheidung treffen kannst, die bewusst und damit nachhaltig ist.

Der Wunsch etwas einzigartiges zu schaffen und der Konformität da draußen etwas Individuelles entgegen zu setzen, treibt mich jeden Tag an, mein Bestes zu geben.

Damit du bei der Suche nach dem für dich passenden Accessoires eine Anlaufstelle hast.

Wenn dir also noch eine Frage unter den Nägeln brennt, du etwas (noch) nicht ganz verstanden hast oder einfach nur mal etwas tiefer in meine Philosophie eintauchen möchtest, dann schreib mir. Ich freue mich sehr auf den Austausch mit dir.

Was wolltest du schon immer mal wissen?

eigener Stil ohne Fehlkäufe

Der Dezember – letzter Monat des Jahres…

…na wer wird denn da rührselig werden?

 

Ich gebe es zu, der Dezember packt mich immer ein bissi.

Trotz Weihnachtsstress und viel Näherei ertappe ich mich immer häufiger dabei, seufzend an frühere Monate des Jahres zu denken.

Aber nicht, was du jetzt vielleicht denkst!

Nicht wie so eine alte Oma, die immer meint, es wäre früher sowieso alles besser gewesen…

…eher so, dass ich versuche, die schönen und ja, auch die weniger schönen Momente irgendwie in meinem Kopf zu speichern.

Urlaub_Italien

Was für ein ereignisreiches Jahr

Und dann wandere ich gedanklich noch einmal durch Florenz (wir waren ja in der Toskana, im Sommer) oder radele am Rhein entlang, schlendere durch’s KadeWe (Berlin ist hier Standard) und genieße ein Eis auf dem Xantener Marktplatz.

Durch diese Erinnerungen oder Flashbacks, wenn du es lieber englisch magst, verankern sich solche Begebenheiten in meinem Gedächtnis und ich kann sie bei Bedarf wieder hervor kramen. Funktioniert prima, ich mache das schon seit frühester Kindheit und meine Familie ist da ähnlich gestrickt.

Anekdötchen sind geteilt noch mal so lustig

Oft genug sitzen wir zusammen und dann heißt es: “Weißt du noch im Griechenlandurlaub? Oder damals in Frankreich…”. Dann erzählen wir, teilen gemeinsame Erlebnisse und lachen nicht selten über lustige Anekdoten.

Merkwürdigerweise passiert das häufiger in den Monaten zum Jahresende. Vielleicht ja, weil wir uns mehr zu Hause einkuscheln? Weil unser Bedürfnis nach Gemütlichkeit und Gesellschaft wächst, wenn es draußen allzu früh dunkel wird?

Auch meine Junior-Mitbewohner genießen solche Familienabende immer sehr und hören sich gespannt die Dönekes (sagt man hier am Niederrhein so) von uns Erwachsenen an.

Dadurch entsteht ein ganz inniges Band, dass uns zusammen hält und ich glaube und hoffe ganz fest, dass sie davon ein Leben lang zehren können. Letztlich ist die Familie das Einzige, worauf man wirklich zählen kann.

sofakissen leinen mint dots

Zuhause ist’s am schönsten

Und natürlich ein individuelles, gemütliches Zuhause.

Warum ich dich so tief in unsere Familienrituale mitnehme?

Ich bin fest davon überzeugt, dass wir einen Rückzugsort brauchen, ein Platz, an dem wir sein können, wie wir eben sind, wo wir geliebt werden, mit all unsren kleinen Unzulänglichkeiten.

Für mich gehört beides zusammen:

Meine Herzensmenschen und unser Zuhause. Eins wäre ohne das andere nicht denkbar und auch deshalb liegt es mir so am Herzen, dass es hier in unserem Haus so aussieht, wie wir es mögen, ganz egal, welche Farbe gerade Trend ist, ob wir lieber auf chromblitzenden Freischwingern sitzen oder einem Bugholzstuhl den Vorzug geben.

Zu UNS muss es passen…dann stimmt auch der Rest und wir können alle entspannen.

leinenkissen winterdruck puderrosa rechteckig

Coziness für alle

Und das ist auch schon für die Kinder wichtig. Stressig ist es für uns alle, ob groß oder klein.

Da werden im Dezember jede Menge Arbeiten geschrieben, da müssen Jahresabschlüsse in Firmen geschafft werden und in meinem Atelier heißt es nähen, bis die Nadel glüht.

Alle wollen schließlich Weihnachten mit einem schönen Geschenk in der Hand erleben. So war denn auch die Zeit bei Flax7 ab der Monatsmitte ziemlich aufregend.

Bald täglich kamen neue Anfragen. Manche konnte ich leicht erfüllen, andere musste ich leider vertrösten, denn auch mein Tag hat nur 24 Sunden.

Dezemberchronik Onlinetagebuch

DANKE

Aber das alles ging reibungslos über die Bühne, denn ich habe wohl die verständnisvollsten, geduldigsten Kunden, die man sich wünschen kann. Darauf ein Stück Mohnstollen…

Und so war es denn auch nur ein Auftrag, den ich ob des Umfangs in den Januar schieben musste.

Trotzdem habe ich wieder einige Knackpunkte im Ablauf festgestellt und notiert. So kann ich dem im kommenden Dezember durch andere Organisation vorbeugen.

Das Schönste an den Aufträgen vor Weihnachten war immer die Vorstellung, welche Freude es wohl auslösen würde, wenn die Beschenkten ihre Päckchen öffneten…so muss sich der Weihnachtsmann fühlen, wenn es ihn denn gibt. 😉

Geschenke

Probier was anderes

Nun ist diese Chronik doch etwas anders ausgefallen, als üblich, aber ich hoffe, es macht dir nichts.
Falls du magst, dann schreib mir doch in die Kommentare, wie dir diese Form gefällt.
Dezemberchronik Onlinetagebuch

 

 

 

 

Und nun schauen wir mal, was das neue Jahr so mit sich bringt.
Pläne gibt es jedenfalls genug hier im Leinenparadies.

 

Die Dezemberchronik aus dem Flax7-Atelier

Der November bei Flax7 oder Hilfe – Weihnachten kommt!

Ich habe mir im November mal die Mühe gemacht und für mich einen Zeitablauf der Flax7-Geschichte erstellt.
Eigentlich bin ich schon ziemlich weit gekommen, wenn man bedenkt, wie alles anfing.

Den Beginn meiner Leinenreise findest du übrigens HIER.

So bleibt die Chronik wirklich auch für mich interessant und eine Art Tagebuch zu Flax7 und meiner Arbeit hier.

Dann mal los in den November 2017:

 

sofakissen leinen mint dots

 

01.11.2017

 

Der Monat beginnt mit einem Feiertag, also genau so, wie der Oktober aufhörte…wir genießen zur Abwechslung mal die freie Zeit und gönnen uns Familienzeit. Ich finde das soo wichtig, vor allem, da meine beiden Junioren ja langsam älter werden und garnicht mehr so besonders viel Zeit zu Hause verbringen. Die Schultage werden auch immer länger…

04.11.2017

 

Arbeitstechnisch ist dieser Monat wohl derjenige der Wunschbestellungen.

Bei Flax7 hast du ja die Möglichkeit, dir dein ganz individuelles Kissen oder deine Wunschtasche von mir nähen zu lassen.
Ich starte also mit Färbeexperimenten, denn ganz manchmal möchte jemand auch eine Farbe haben, die es im Sortiment noch nicht gibt.

So lange ich mir das vorstellen kann, versuche ich auch dies umzusetzen.
Alle etablierten Farben zeige ich immer mal wieder bei Facebook und Insta.

 

Texel, Leuchtturm, Nordsee, Holland, Ausflug

 

07.11.2017

 

Ein spontaner Ausflug nach Texel (mit vielen schönen Kopffreipustenstunden) ist Schuld daran, dass ich wieder einmal voller Tatendrang stecke, den ich direkt mal in produktive Bahnen lenke, denn die Webseite soll ein neues Aussehen bekommen.

Dazu muss ich mir aber erst mal klar werden, was ich denn möchte, was besser werden soll und wie es optisch am schönsten aussieht.

Recherchearbeit, die mich stundenlang beschäftigt.

 

stylingtipp couchtisch

 

10.11.2017

 

Die neu eingeführten Styling-Tipps bei Facebook scheinen dir ja gut zu gefallen.

Es freut mich immer wieder, wenn ich dir bei deinen Einrichtungsfragen weiter helfen kann, denn ich weiß selbst, wie das manchmal ist, wenn man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.

Daher schreibe ich für dich auch immer mal wieder Blogbeiträge zu verschiedenen Themen in dieser Richtung.

Mein liebster ist gerade dieser hier.

COUCHTISCHDEKO

 

13.11.2017

 

Leinenbestellungen sind für mich immer eine spannende Sache.

Diesmal habe ich mich für Leinen in Überbreite entschieden, denn das macht die Bettwäscheherstellung einfacher.

Da kostet der Meter im Einkauf zwar etwas mehr, aber ich bin in meinen Ideen endlich nicht mehr an die normale Stoffbreite gebunden.

Und keine Angst, der Endpreis für dich bleibt unverändert.

Schließlich sollst du anschließend von meiner Arbeit profitieren und nicht meine Einkäufe finanzieren.

Schön, wäre es noch gewesen, wenn auch das richtige Leinen geliefert worden wäre.

Die Qualität hinsichtlich Fadenzahl und Dichte sind mir da schon wichtig.

Also noch mal auf Anfang… bin eigentlich nur ich so ungeduldig?

 

leinen rolle flax7 blogbeitrag alles über leinen

 

17.11.2017

 

Das Weihnachtsfest rückt näher und ich muss nun so langsam auf die Bremse treten, was die Wunschbestellungen betrifft.

Leider kann ich dir nicht bis zum 23. Dezember alle Wünsche erfüllen, dafür fehlt mir dann doch der rote Mantel 😉 aber ich tue mein Möglichstes, um so viele wie möglich da draußen glücklich zu machen.

 

leinenkissen grau, mit schmaler randrüsche

 

20.11.2017

 

Endlich auch mal wieder ein NEWIN!

Mir fehlt die Freiheit, etwas ohne Vorgaben nähen zu können schon manchmal, wenn ich an deinen Bestellungen sitze.

Dann muss ich einfach zwischendurch etwas anderes nähen.

Umso schöner, wenn es dann auch noch zu den Vorstellungen einer ganz lieben Kundin passt.

Und schön, dass ich gleich mal noch ein Exemplar mehr genäht habe – Newin für den Shop UND Kundin glücklich gemacht.

Ein tolles Gefühl!

 

25.11.2017

 

Meine Flax7-Freundinnen liegen mir besonders am Herzen, daher gibt es für sie in diesem Jahr zwei Weihnachtskarten zum Ausdrucken. In unserem virtuellen Wohnzimmer füllt sich das Regal schon ganz ordentlich. Das gefällt mir.

Falls du deinen Schlüssel noch nicht bekommen hast, kannst du dich hier in die Liste eintragen und auch auf unserer virtuellen Couch Platz nehmen.

Die Kekse und Getränke gehen dabei auf mich.

 

free-Printable-Weihnachtskarte

 

29.11.2017

 

Manchmal ist es so schön, etwas Neues auszuprobieren!

Und ganz manchmal passiert es, dass mich eine liebe Kundin dazu inspiriert.

In diesem Fall geschah es nachdem ich das bestellte Kissen ausgeliefert hatte. Das mache ich, wenn jemand hier in der Nähe wohnt und es sich zeitlich einrichten lässt.

Die Kundin ist Inhaberin einer bezaubernden Boutique hier in der Nähe und wir kamen ins Plaudern, als sie sich ihr Kissen ansah.

Ob ich nicht ein paar Kissen bei ihr zur Ansicht lassen wollte?

Na und ob ich wollte!

Es gibt ja immer noch oder wieder Menschen, die nicht so gern online kaufen und lieber vorher sehen, fühlen, abwägen wollen. Diese Menschen können nun in Büderich bei Birgit einige Kissen ansehen, bei mir bestellen und vor Ort abholen.

So haben wir das verabredet und ich muss nun nur noch sehen, welche der Kissen ich mitnehme zu Birgit.

 

Windlicht, Bauernsilber, November deko

 

Damit ist der November auch schon wieder vorbei.

Irgendwie ist die Zeit in diesem Jahr viel kürzer als sonst – oder kommt mir das nur so vor?

Die Adventszeit steht schon vor der Tür und ich habe noch nichts geschmückt…nun aber los.

Ich wünsche dir eine schöe Vorweihnachtszeit und wir lesen uns spätestens in einem Monat wieder hier.

Liebe Grüße

Deine Irina.

Bei Pinterest pinnen!

Der Oktober war hier ein eher theoretischer Monat mit viel Hintergrundarbeit.

Doch der Reihe nach:

03.10.2017

 

Feiertag, für dich hoffentlich arbeitsfrei, mir bleibt da leider immer etwas zu tun. Und so verkrümle ich mich ins Atelier. Da liegt Leinen in nightblue und will verarbeitet werden.

 

06.10.2017

Oktober - bowling bag - leinen

Mit Vorankündigung ist nun wieder EINE Bowlingbag in nightblue im Shop. In der Größe M, also der kleineren der beiden. Falls du dich fragst, wieso ich sie mit “M” bezeichnet habe, ich hatte eigentlich vor, insgesamt drei Größen der Tasche anzubieten und es sollte noch eine kleinere Variante geben. Letztlich habe ich mich dann aber doch dagegen entschieden und mich auf zwei beschränkt. Die Leinentasche wäre sonst doch arg winzig geworden.

Die Größen-Bezeichnungen sind aber geblieben.

 

09.10.2017

 

Zurücklehnen und mich selbst belohnen, ist, was ich heute tue, wenn auch nur kurz.

Denn ein Herzensprojekt von mir ist fertig, zumindest in den Grundzügen: eine kleine Blogserie rund um das schönste Material der Welt – das Leinen.

Alles, was du zum Thema Leinen wissen möchtest, habe ich in einen Blogpost gegossen. Von der Leinenherstellung und den tollen Eigenschaften über die Färbung und Herstellung hier in meinem Atelier bis hin zur Pflege deiner fertigen Leinenschätze werde ich dir alles in drei Teilen präsentieren. Und alles noch in diesem Monat!

 

11.10.2017

was ist Leinen Flax7

Nun ist der erste Teil auch schon online und ich freue mich jetzt schon wie ein kleines Kind darüber, dass ich dir nun alle Fragen beantworten konnte, die mich in den letzten Jahren erreicht haben. So lange schon wollte ich das in Angriff nehmen und nun ist es endlich soweit!

 

15.10.2017

 

Sonntag – und wieder einmal Newin-Zeit bei Flax7. Ich bin regelrecht gespannt, wer sich das neue Rosetten-Motiv als erstes sichern wird. Wie es entstand, habe ich dir schon einmal bei Facebook erzählt. Es ist aber ein waschechter Italiener – soviel kann ich verraten.

Individuelle Wünsche sind mir immer noch die liebsten und so freue ich mich sehr darauf für dich dieses Motiv auf dein Lieblingsleinen zu drucken.

 

18.10.2017

 

Noch ganz frisch in den Wochenposts bei facebook sind die Stylingtipps für dich mit den verschiedenen Leinenkissen. Diesmal geht es um die Farben der Neutral-Edition, zu der ja nun auch das schwarze Leinen gehört.

neutral edition leinenkissen flax7

Ich möchte dir hier einfach Anregungen geben, wie du deine Kissen kombinieren kannst oder auch, welche Farben wozu am besten aussehen. Natürlich ist das immer meine persönliche Meinung, aber oft hilft ja schon ein Denkanstoss in die ein oder andere Richtung, um eine neue Idee zu entwickeln. Oder?

Ganz bestimmt wirst du von mir keine “Diktate” zum Thema Farbkombi bekommen, denn schließlich ist es die individuelle Note, die jede von uns und ihr Zuhause einzigartig macht.

 

21.10.2017

Teil zwei der Blogserie – Rund ums Leinen – ist online. Die Reaktionen rühren mich und zeigen, dass dir diese Hintergrundinfos so manche Frage beantworten, auch wenn sie für mich eben einen eher theoretischen Arbeitsablauf zur Folge haben. Ich mache das sehr gern und wann immer dir da noch ein Fragezeichen vor den Augen tanzt, schreib mich gern an.

 

22.10.2017

Orderzeit bei Flax7 – diesmal neues Leinen aus der Weberei meines Vertrauens. Nur gut, dass mich eine tolle Mail zum Thema Bettwäsche in dieser Woche erreichte, dann kann ich das bei der Bestellung gleich mal berücksichtigen und entsprechend mehr ordern.

Mal sehen, wie lange es dauert, bis ich es dann hier habe, denn die Stoffmessen laufen bereits, das heißt dann immer etwas längere Lieferzeiten.

Macht aber nichts, denn auf “mein” Leinen warte ich gern.

Wusstest du, dass man auch Stoffqualitäten am gewicht erkennen kann?

 

25.10.2017

so bleibt der novemberblues draußen, flax7, leinenkissen

Der Herbstmonat neigt sich dem Ende entgegen, da wagen wir doch schon mal einen Ausblick in Richtung November.

Es ist übrigens der Monat, den ich am wenigsten mag…kommt er doch oft grau und neblig daher, mit viel zu früher Dunkelheit und Nieselregen…brrrr.

Dagegen habe ich dir schon mal ein paar Pastellkissen mit Wintermotiv gezeigt und auch ein Blogpost ist online, in dem ich dir zeige, wie du die usselige Kälte einfach draußen lässt und es dir statt dessen drinnen so richtig kuschelig machen kannst.

Solltest du auch zu den Fans des EINEN Märchenfilms zählen, findest du auch die Sendetermine für dieses Jahr im Blog.

 

28.10.2017

 

Mit dem letzten Teil zum Thema Leinenpflege ist nun die kleinen Blogserie komplett und mein theoretischer Oktober mit viel Hintergrundarbeit wie Blogposts und Materialorder neigt sich dem Ende entgegen.

Hoffentlich bleibt mir im neuen Monat wieder mehr Zeit für meine eigentliche Leidenschaft. Für dich die schönsten und individuellsten Kissen und Taschen aus reinem Leinen zu nähen.

31.10.2017

Da beschenkt uns der Monat noch zum Ende mit einem Feiertag, der zum Jubiläum nun landesweit arbeitsfrei ist. dadurch kommen wir hier in NRW in den Genuss zweier Feiertage hintereinander. Meinen Herzensmann freut das sehr, denn er kann dann Zuhause bleiben und sich in “seine” Kissen lümmeln.

 

Auf einen schönen November – den wir uns auch vom schmuddeligsten Wetter einfach nicht schlecht machen lassen.

Deine Irina  Oktober - die Chronik - Flax7

Die easy-peasy Leinenpflege…

 

Mit dem Thema Leinenpflege kommen wir heute zum Ende der Blogserie “Rund ums Leinen”. Die ersten beiden Teile kannst du hier und hier nachlesen.

 

Schon öfter bin ich gefragt worden, wie das denn mit der Leinenpflege deiner Flax7 Schätze ist…oder ob das aufwändig ist.

 

Nö, garnicht…eben einfach, so wie wir es mögen…unkompliziert.

 

bedrucktes Kissen rosa mit silber aus leinen flax7

 

Es ist viel unkomplizierter, als du denkst

 

Denn was Oma noch sagte, dass man Leinen ewig bügeln muss, ist lange überholt.

 

Schließlich wollen wir es weich und lässig haben…stimmt’s?

 

Wir wollen die natürliche Haptik und die besonders lässige Optik genießen und keine brettharten Kissen auf dem Sofa liegen haben.

 

Waschmaschine oder Reinigung? Und wie ist das jetzt mit dem Bügeln?

 

Wenn du eins der Leinenschätze von Flax7 in dein Zuhause holst, dann ist es bereits vorgewaschen, also auch schrumpffrei.

 

Denkbar weich und anschmiegsam und direkt fertig zum Gebrauch.

 

Du kannst also gleich dein Lieblingssofakissen beziehen und dich genüsslich hineinfallen lassen.

 

Wenn es dann aber mal gewaschen werden muss, dann stell einfach einen Baumwollwaschgang bis 40° C ein und schon geht es los.

Nach der Wäsche ab in den Trockner und schon wieder fertig!

 

Die Bettwäsche kannst du, sofern sie unbedruckt ist, auch bis 60° C waschen. Alles andere bleibt, wie gehabt.

 

Leinenpflege, leinen bettwäsche, bettwäsche leinen habndmade

 

Weichspüler macht es ganz besonders weich…oder?

 

Das wäre ein bissi zuviel des Guten.

Für die Leinenpflege braucht man keinen Weichspüler. Durch Weichspüler würden die Leinenfasern überlagert und die schönen Eigenschaften gingen verloren.

 

Wer will das schon? Die temperaturausgleichenden Eigenschaften wollen wir ja gerade genießen…

 

Und schließlich ist das der große Vorteil…dass Leinen atmungsaktiv und hypoallergen ist…wäre ja zu schade, dies durch den Weichspüler zunichte zu machen.

 

Auch die Drucke werden durch den Weichspüler etwas in Mitleidenschaft gezogen…und das willst du ganz sicher nicht.

Trotzdem entwickeln sie im Laufe der Zeit einen shabby Charakter und werden etwas blasser.

 

Wie lange habe ich denn was von Leinen?

 

Hier habe ich die vielen Vorzüge des Leinengewebes schon beschrieben, daher nur soviel…

 

…Leinen wird umso schöner, je öfter es gewaschen wird.

Und anders als Baumwolle hält Leinen bis zu 10mal länger.

Die einzelne Faser ist dicker und robuster, was sie haltbarer macht.

Also hast du an Leinenwäsche viel länger Freude und die Investition in die hohe Qualität zahlt sich aus.

 

leinenpflege ohne bügeln, easy bei flax7

 

Übrigens…

 

Hier bei Flax7 verwende ich nur reines, europäisches Leinen, das in den besten Klimabedingungen gewachsen ist und so der Grundstoff für dein kleines Stückchen Luxus im Alltag ist.

 

Billige Importe aus Asien, bei denen ich den Anbau des Flachses und die Verarbeitung nicht nachvollziehen kann, kommen mir nicht unter die Nähmaschine.

 

Ich möchte dich so transparent wie möglich am Herstellungsprozess deiner Leinenschätze teilhaben lassen.

 

Dazu gehört für mich auch das Versprechen zur Herkunft des Leinengewebes, aus dem ich dann dein persönliches Wunschkissen, deine Tasche oder die Bettwäsche für deinen erholsamen Schlaf nähe.

Ich gebe mein Wissen und meine Leidenschaft sehr gern an dich weiter. flax7_blog_leinenpflege_ohne_bügeln

 

 

 

Du willst noch mehr wissen oder ich habe etwas vergessen?

Dann schreib mir in die Kommentare!

Bei Pinterest pinnen!