Brautkleid oder Bettwäsche vom Discounter?

Wieviel bist Du Dir Wert?

Brautkleid vom Discounter?

Sicher wehrst Du jetzt entrüstet ab, “Wo denkst Du hin? Niemals!”

Damit gehörst Du zu den meisten Frauen. Aber das war sicher klar, oder?

Warum machst Du es dann bei Deinen Heimtextilien?

Etwas, das Deiner Haut so lang so nah ist?

Dein Brautkleid begleitet Dich im besten Fall an einem Tag – Deinem schönsten – hoffe ich doch.

Bettwäsche und Kissenhüllen begleiten Dich täglich, sind Dir in der Nacht so nah, wie sonst nur Dein Partner.

Trotzdem verschwenden die meisten Menschen kaum einen Gedanken daran. Ich weiß das, denn bei mir war das lange nicht anders. Auch ich bin im Endeffekt ein Konsument und damit ebenso anfällig für Werbung und die allgemeinen Kaufverführungen.

Ein Kleidungsstück zu einem besonderen Anlass durfte teurer sein – manchmal sogar RICHTIG teuer – Hochzeit & Co.

Aber Bettwäsche für mehr als 50,-€???

Ich bitte Dich – es ist “nur” Bettwäsche.

Oder?

 

leinenbettwäsche blautöne

 

Welche Auswirkungen haben Kunstfasern auf uns?

Die Haut ist unser größtes Sinnesorgan, über das wir besonders viele Stoffe und Substanzen aufnehmen.

Wenn wir uns abends auf unser Sofa fallen lassen und in unsere Sofakissen sinken, um zu entspannen, sollten diese Textilien dann nicht so natürlich und schadstofffrei wie möglich sein?

Wollen wir unsere Haut und damit unseren Körper wirklich mit den Rückständen und den Schadstoffen aus der synthetischen Textilproduktion belasten?

An anderer Stelle habe ich es schon mal erwähnt, aber ich wiederhole es gern immer wieder:

was viele so schön flauschig und pflegeleicht finden – Fleece, Polyamid, Elasthan, Microfaser usw. ist aus Erdöl produziert.

Das musst Du Dir klar machen, was sich wie Stoff, etwas Natürliches anfühlt, ist im Prinzip nichts anderes, als ein blauer Müllsack. Plastik.

Unzählige, feine Plastikfäden, gesponnen aus stinkendem, giftigen Erdölschlamm, der unsere Umwelt, unsere Meere und unser Grundwasser zerstört. Nichts davon ist flauschig und Rosarot.

Die Anteil der Textilindustrie an der Umweltzerstörung ist so groß, wie der Transport und Individualverkehr zusammen! Zur Herstellung EINES herkömmlichen Baumwoll-T-Shirts sind mehrere 1000 Liter Wasser nötig.

Wer sich das bewusst macht, überlegt sich jeden Neukauf beim Discounter für den nächsten Müllsack – aka Bettwäsche aus Kunststoff – zwei Mal.

Reines Leinen wächst in unserer Klimazone schon seit Jahrhunderten problemlos (ohne Pestizideinsatz), es kann ressourcenschonend angebaut und geerntet werden, was die Transportwege kurz hält. Und damit auch den CO2 Ausstoß.

Einer der Gründe, warum ich bei Flax7 nur europäisches Leinen verarbeite.

Wenn Du hier schon länger mitliest oder sogar schon eins der Leinentextilien zu Dir nach Hause geholt hast, dann weißt Du das.

Dann gehörst Du auch zu der Gruppe der Frauen, die sich und ihre Wohnumgebung nicht nur langlebig und nachhaltig, sondern auch schön gestalten wollen.

Frauen, die mit Köpfchen und Sinn für Ästhetik ein selbstbewusstes Statement setzen und sich stilbewusst und qualitätsverliebt von der Masse abheben.

 

Leinenkissen in Rosatönen

 

Naturfasern wie Leinen sind besser

Du kannst Dich einfach ruhigen Gewissens in Deine Bettdecke kuscheln und sicher sein, Dich mit nachhaltigen, wohngesunden Textilien zu umgeben, die Dich für lange Zeit begleiten.

Du wirst generationenlang etwas von Deiner Leinenbettwäsche haben.

Dies rechtfertigt in meinen Augen absolut den Aufwand einer individuellen Maßanfertigung und den höheren Preis.

Die Gewissheit, mich Nacht für Nacht oder täglich mit Heimtextilien aus reinem Leinen zu umgeben, lässt mich befreit aufatmen.

Und das buchstäblich!

Denn wie Untersuchungen zeigen, finden sich Mikroplastikpartikel aus unserer Kleidung (z.B. der Fleecejacke) oder der so pflegeleichten Mikrofaserkissen in der Atemluft unserer Innenräume.

Auch deshalb war es für mich (damals) selbstverständlich, für meine Kinder Bettwäsche aus Naturfasern zu verwenden. Und in Omas alten Leinbezügen schliefen sie immer besonders gut.

Seitdem hier auch sonst immer mehr Leinen in unseren Haushalt eingezogen ist, haben sich außerdem die Allergiesymptome meines Juniors sehr verbessert.

Er benötigt unterdessen kaum noch Medikamente, ist fit und seltener angeschlagen.

 

Mach den ersten Schritt

 

Natürlich geht das nicht von heute auf morgen. Es ist ein Weg, bei dem jeder kleine Schritt besser ist, als stehen zu bleiben.

Da es oft wir Frauen sind, die Veränderungen anstoßen, geht mein Aufruf also ganz speziell an Dich. Fang an und nimm andere mit.

Die Frage ist doch, bin ich es mir Wert, mich mit sauberen, unbelasteten Textilien zu umgeben oder setze ich meine Gesundheit für ein zweifelhaftes Produkt aus Kunstfasern auf’s Spiel?

Bin ich mir den höheren Preis für Leinenbettwäsche Wert, wie ich es mir Wert war, für mein Brautkleid einen 4stelligen Betrag zu bezahlen?

Wohl bemerkt für ein KLeid, was ich an EINEM EINZIGEN Tag getragen habe! Brautkleid und Bettwäsche vom Discounter

Wie siehst Du das? Ich bin gespannt auf Deine Kommentare dazu!

 

Herzlichst Deine Irina.

Bei Pinterest pinnen!
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*